Das Schiff wurde geentert!

20211007 104322

Endlich war es soweit! Nachdem das Schiff schon einige Wochen vor Anker lag, wurde es am Donnerstag, 09.10.2021 eingeweiht und den Schülern und Schülerinnen der Hezog-Georg-Schule übergeben.

Nach einem Grußwort von Herrn Madersbacher betraten die Piraten der DFK 1 das Schiff und präsentierten ihren Freudentanz. Nach weiteren Grußworten las Simon Conrad aus der Klasse 4 seine Piratengeschichte vor. SCDie 3. Klasse sang das Lied "Wer will wilde Piraten sehen" und die DFK 1A begleiteten sie mit AkrobatAktionen auf dem Schiff.  Im Anschluss daran segneten Pfarrer Frör und Pfarrer Martlreiter gemeinsam das Schiff. Diesem besinnlichen Teil folgten dann wieder Songs, akrobatische Einlagen und Tänze auf und um das Schiff durch Maxi Resner, die Musikbands aus der Klasse 7/8, der SFK und den Musikgruppen aus den Klassen 5, 5/6, 7, 7/8 und 8/9.

"Dingolfing hat gewählt!" - Juniorwahl 2021

20210924 095713Auch in diesem Jahr beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der 7., 8. und 9. Klasse des Sonderpädagogischen Förderzentrums Dingolfing am Projekt Juniorwahl. Wie bereits in den Vorjahren stadn der Gang zur Wahlurne auf dem Stundenplan. Mit dem landesweiten und schulartübergreifenden Projekt Juniorwahl 2021 konnten die Schülerinnen und Schüler an der Bundestagswahl teilnehmen und so das Thema „Wahlen und Demokratie“ hautnah erleben und mitgestalten.

Im Vorfeld erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler im Unterricht das nötige Grundwissen über die Aufgaben und die Funktionsweise des Bundestags sowie den Stellenwert der Wahlen in einer demokratischen Gesellschaft. Auch der Überblick über die Parteien und ihre Programme stand auf dem Programm. Am Freitag, den 24.09.2021, war es dann endlich soweit und die Klassen fanden sich in der Aula zum Wahlgang ein. Wie bei der „echten“ Wahl kontrollierten die bestellten Wahlhelfer die Wahlbenachrichtigungen und gaben die Stimmzettel aus. In der Wahlkabine durfte dann schließlich gewählt werden. Die Bekanntgabe der Ergebnisse des bundesweiten Wahlprojektes fand dann natürlich auch erst am Wahlsonntag nach Schließung der Wahllokale statt.

Das offizielle Gesamtergebnis der Juniorwahl zur Bundestagswahl finden Sie ab Sonntag 18:00 Uhr auch auf unserer Internetseite: 

https://www.juniorwahl.de/juniorwahl-btw-2021.html

 

Schiff ahoi! - Playmobil-Aktivschiff ankert im Pausenhof

Schiff1Im Pausenhof der Herzog-Georg-Schule ging ein riesiges Piratenschiff vor Anker und die Schülerinnen und Schüler machen sich bereit zum Entern. Das neue Schiff ist ein einzigartiges Spielgerät der Stiftung Kinderförderung von Playmobil, das die motorische Entwicklung von Kindern fördert und in Außenanlagen von Einrichtung für Kinder und Jugendliche für Bewegung, Spielspaß und jede Menge Abenteuer sorgt. Angestoßen wurde die Aktion von Anita Kindsmüller.

Ein Schwerlastkran ließ das dreieinhalb Tonnen schwere Schiff aus Holz und glasfaserverstärktem Kunststoff auf das Gelände schweben und schon bald lädt es auf dem Freigelände neben vielfältigen Spielangeboten zum Entdecken, Spielen und Toben ein und bietet einen sicheren Ankerplatz für 140 Kinder im Alter von 6 bis 15 Jahren.
Eine bedeutende Rolle spielt hierbei Bewegung und Spiel, wie Schulleiter Manfred Madersbacher ausführt: „Kinder mit Förderbedarf haben sicher dieselben Bewegungs- und Spielbedürfnisse, wie andere Kinder. Aber Kinder mit Förderbedarf haben oft ein geringeres Selbstwertgefühl. Dass sie jetzt ein solch großartiges Spielgerät bekommen, hebt natürlich ihr Selbstkonzept erheblich. Das Spielschiff fördert nicht nur ein gesundes lebenslanges Bewegungsverhalten, sondern auch die soziale und emotionale Kompetenz der Kinder. Durch spannendes Erfahrungslernen werden die Selbstsicherungsfähigkeit, das Selbstver-trauen und ein aktives Miteinander trainiert.“ Mit dem Aktivschiff leistet die Stiftung Kinderförderung von Playmobil einen großen Beitrag zur Bewegungsmotivation von Kindern. Eine Übergabe mit Schiffstaufe ist für Anfang Oktober geplant.

1.Platz beim Schwimmwettbewerb „Mit Sicherheit mehr Wasserspaß“ – wieder zahlreiche Schwimmabzeichen im Schuljahr 18/19 verliehen!

 
Am Donnerstag, den 25.07.2019 konnten die Schülerinnen und Schüler der Herzog-Georg-Schule in Dingolfing ihre Schwimmfertigkeiten unter Beweis stellen. Zum zweiten Mal nahm das Sonderpädagogische Förderzentrum am Schwimmabzeichen-Wettbewerb des Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst zusammen mit dem Bayerischen Schwimmverband, der Wasserwacht des Bayerischen  Roten Kreuzes und dem Landesverband Bayern der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) teil. Auch in diesem Jahr stand der Wettbewerb unter dem Motto „Mit Sicherheit mehr Wasserspaß“.
Die jüngsten Schülerinnen und Schüler aus der Diagnose- und Förderklasse, die gerade schwimmen gelernt haben, begannen mit dem Seepferdchen, also dem Frühschwimmerabzeichen. Ab der Mittelstufe hatten die begeisterten Wasserratten auch die Möglichkeit die Prüfungen für die Deutschen Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold ablegen. Natürlich werden die Anforderungen mit jedem Grad des jeweiligen Abzeichens höher. Während es für das Seepferdchen ausreicht vom Beckenrand aus ins Wasser zu springen, 25 Meter zu schwimmen und einen Tauchring aus schultertiefem Wasser heraufzuholen, muss man beim Deutschen Jugendschwimmabzeichen in Gold unter anderem schon 600 Meter in höchstens 24 Minuten schwimmen, sich trauen vom Drei-Meter-Brett zu springen und die Baderegeln kennen. Zudem muss man beim Jugendschwimmabzeichen in Gold mindestens neun Jahre alt sein. Durch die Integration des Schwimmens in den Sportunterricht konnten in diesem Schuljahr insgesamt 80 Schwimmabzeichen vergeben werden, davon 19 Seepferdchen, 39 Jugendschwimmabzeichen in Bronze und 17 Jugendschwimmabzeichen in Silber. Besonders hervorzuheben gilt es die 5 Schwimmabzeichen in Gold, die von Xena Hubauer, Leon Hartinger, Bastian Stiersdorfer, Christian Mollisch und Fabian Schelter erreicht werden konnten. Mit diesem sehr guten Ergebnis erreichte die Herzog-Georg-Schule im Bereich der Förderschulen bis 150 Schülerinnnen und Schüler somit verdient den 1.Platz. Ein besonderer Dank gilt dem Sportlehrer- und Organisationsteam rund um Andreas Eberl, Stefanie Stelke, Andrea Gregor und Kathrin Kleeberger, die auch dieses Jahr bei der Schwimmzeichenabnahme tatkräftige Unterstützung durch ihre Kollegin und dem aktiven Wasserwachtsmitglied Simone Mora erhalten haben.

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.